Die Reihe bietet Märchen zum Vorlesen nach Alter sortiert – für die kleinen (Band 1), großen (Band 2) und ganz großen (Band 3) Märchenfreunde. Im Buch findet sich neben vielen Märchen und wunderbaren Illustrationen auch eine kleine Einführung bzw. ein Ratgeber rund um das Thema – die Reise ins Märchenland kann sofort beginnen!

Es gibt ein Studienausgabe ineinem kleinen Format, schlicht ohne Bilder passt es in die Handtasche. Und es wird eine große Ausgabe geben, mit großer Schrift angenehm zum vorlesen und Bildern!

 

Erschienen und zu beziehen im Verlag: der andere Trommler.


Band 1 - Studienausgabe

""Es war einmal …" mit diesen Worten tritt man durch das Tor zu einer wunderbaren Welt. Kindern eröffnet sich eine Zauberwelt mit wunderbaren Erlebnissen und lebenslangen Freundschaften. Mit Märchen schenken wir ihnen einen wertvollen Schatz für das Leben. Märchen sind die erste Berührung mit Literatur, sie fördern die Phantasie, Sprache, Empathie und schaffen Weltverständnis. So viel auf einmal?! Und welche Märchen? — gibt es doch so viele. Wem erzählt man was? Dieses Buch soll ein Wegweiser sein, damit es leichter fällt, die richtige Auswahl zu treffen..."

 

Märchen für die Kleinen!


23. November 2018 um 18.00 Uhr

Buchpräsentation

"Der goldene Schlüssel ins Märchenland"

 

Der Herausgeber ALexander Mehlhorn und die Märchenerzählerin Astrid Heiland-Vondruska laden ein zu einer kurzweiligen Prasentation des Buches, erzählen über die Bewegegründe der Herausgabe und bringen das eine oder andere Märchen zu Gehör.

 

Ort;

Rückhalt - Berlin, (Bilderkraft GbR, Birger Holz),

Lortzingstraße 17, 13355 Berlin - Mitte

Mobil: +49 (0)176 80 430 812

Mail: info@rueckhalt-berlin.de, www.rueckhalt-berlin.de


Interessantes rund um das Buch gibt es im BLOG


Neunzehn Märchen zum Vorlesen oder ERzählen beinhaltet der erste Band, zusammengestellt von Astrid Heiland-Vondruska.Märchen, die für die Kleinen von 0 -5jährigen gedacht, den Menschen , die älter sind, aber genauso gefallen werden. Ich habe Texte entdeckt, die ich noch nicht kannte und die mir richtig gute Laune machten. So das Märchen vom widerspenstigen Schwein und immer wieder Hurleburlebutz. Letzteres erzählt die Herausgeberin der Bände so lebendig, dass man sich als angehende Märchenerzählerin vieles an GEstik, Mimik, Einsatz der Sprache abschauen kann.Astrid Heiland-Vondruskas Steckenpferd ist die Märchenforschung. Aber sie ist auch Dozentin, auch ERzählerin, und Schauspielerin. Dieser Band muss ein Herzensprojekt sein,  liebevoll und ausgewogen sind die Texte heraus gesucht und zusammen gestellt . Nicht nur Eltern auf der Suche nach einem geeigneten Märchen für die lieben Kleinen werden hier fündig, sondern auch Erzieher oder Therapeuten oder oder oder. Dass man Märchen auch in Gedichtform vermitteln kann, belegen die drei TExte am Schluss des Buches.
Ich hoffe und wünsche mir, dass bald Band 2 und 3 erscheinen. Mit allen dreien hat man dann ein gutes Kompendium an Märchenstoff, der sich altersgerecht zuordnen lässt (wenn man will) und der sich gut in der Jackentasche von A nach B transportieren lässt. (denn Märchen, sollte wir immer mit uns tragen)
Das  Vorwort hat übrigens Birger Holz , Leiter der pädagogischen Märchenausbildung  bei -Rückhalt Berlin-einem sozial-pädagogischen Fortbildungsträger, geschrieben. Kurz und knackig aber passend.