Die Hof-Spielleut:

Die Hof-Spielleut sind ein Zusammenschluss von professionellen Künstlern aus verschiedenen Bereichen. Je nach Anlass und Nachfrage umfasst das Ensemble vom Solo Auftritt bis zur mehrköpfigen Ensemble Größe. Unsere Mitstreiter kommen aus diversen Bereichen der darstellenden Kunst.

Und immer wieder unterwegs sind wir mit Commedianza Berlin und dem Haven Volck.

Wer uns sehen will kann uns persönlich treffen zu unseren öffentllichen Terminen.

Einen ersten Eindruck kann man hier bekommen: Wir in Bild und Ton


Die Organisatoren:

Astrid Heiland-Vondruska

 

Schon während ihrer Schulzeit erhielt sie Unterricht im historischen Tanz bei Ingo Günther (HdK (heute UdK)). Es folgten diverse Fort- und Weiterbildungen - bei Internationalen Dozenten. Nach der Schulzeit folgte ein Bühnenstudium in Eurythmie und Sprache in Berlin und künstlerische Tätigkeiten in Ensembles und freien Projekten so wie in der Heilpädagogik.

“Ausbildung in der Kunst des Märchenerzählens“ und Storytelling bei Caspar von Loeper (Emmerson College, (England)) u. Anderen.

Als gefragte Erzählerin und Dozentin für diverse Märchenthemen ist sie aktiv bei Fortbildungen für Erzieher, Pädagogen und Therapeuten, und schult Sterbe- und Trauerbegleiter im Hospiz. Ein Spezialgebiet ist die Märchenforschung - Märchen in ihrem Kulturhistorischen Hintergrund, wo sich ihre Leidenschaft für Geschichte und Märchen miteinander verbindet.

Seit 2015 ist sie 2. Vorsitzende des

Berlin Brandenburigschen Märchenkreises e.V.

Für die Stitung Preußische Schlösser und Gärten als Hofköchin Charlotte Retzllof in Sanssouci unterwegs

Gerhard Vondruska

 

Schauspieler, Absolvent der Ecole Philipe Gaulier Paris. Anschlissend war er tätig in Fernsehen, Film und vor allem Theater, mit Gastspielen im In- und Ausland.

Seine Leidenschaft für Geschichte verbindet er mit seinem darstellerischen Fähigkeiten so ist er Mitglied im Verband der Berliner Städteführer Berlin Guide e.V.

Für die Stiftung preußische Schlösser und Gärten mit Kostümführungen unterwegs als „Kammertürke Friedrich Aly“ (Schloss Charlottenburg) so wie „Fürst Pückler“ (Park Babelsberg und Glienicke), und als „J. G. Pfund“, dem Leibkutscher Friedrichs des Großen, Rundgang durch Potsdams Mitte im Auftrag des HBPG u.v.m.

 

Natalie Adamková

 

absolvierte eine klassische Tanzausbildung welcher Theaterengagements folgten. Es schloss sich ein Studium der Kunstgeschichte und Pädagogik an, wärenddessen sie ihr Wissen und Erfahrung als Tanzpädagogin weitergab.

Während des Studiums lernte sie den historischen Tanz kennen (und Quellenstudium), und wirkte seither als Gast und Mitglied verschiedener Ensembles in zahlreichen Auftritten mit.

Tätig als freischaffende Pädagogin, Pädagogen-Fortbildungen, Grundschullehrerin



Einige unserer Mitstreiter:

Unterwegs sind wir gemeinsam mit Commedianza Berlin und dem Haven Volck und

Schauspiel und Märchen:

Anja Fengler - Höfisches Spiel/Tanz/Kostüme

Desiree von Delft - Schauspiel

Doris Rauschert - Märchen

Lis Luisa Mähnert - Schauspiel

Margit Rohringer - Märchen

Ute Dibbert - Märchen

Matthias Büdinger -Schauspiel

Musik:

Hannes Immelmann - Travers- und Konzertflöte

Jeanette Rasenberger - Gesang

Susann Seegers - Quer- und Traversflöten,

                      Tin Whistle, Dudelsack, Blockflöten

Masaaki Tezuka - Chrotta, Geige, Leier

Andreas Wolter - Klavier, Cembalo